Einladung zur Teilnahme an einer Onlinebefragung

„Mädchen und junge Frauen gehen verantwortungslos mit Verhütungsmitteln um.“ Diese Aussage, die wir immer wieder hören, hat uns dazu bewogen, eine Umfrage zu erstellen und Mädchen und junge Frauen im Alter von 12 bis 25 selbst zu Wort kommen zu lassen. Uns interessiert, warum Mädchen und junge Frauen wirklich zu Verhütungsmitteln greifen, wer sie berät und ob sie Alternativen kennen.

Wir möchten Sie als Praktiker*innen der Kinder- und Jugendhilfe, als Mütter oder Väter oder als sonstige Begleiter*innen von Mädchen und jungen Frauen heute bitten, die vier Umfragelinks

Deutsch
Russisch
Französisch
Englisch

weiterzugeben und Mädchen zu motivieren, sich zehn bis 15 Minuten Zeit zu nehmen und die Fragen zu beantworten. Für die Teilnahme ist nicht erforderlich, dass die Mädchen und jungen Frauen sexuelle Erfahrungen haben oder Verhütungsmittel nutzen. Die Befragung als auch die Auswertung erfolgen anonym. Die Nutzung des Fragebogens ist vom 1. Oktober bis zum 31. Dezember 2016 möglich.

Die Auswertung der Umfrage wollen wir nutzen, um den Diskurs zu versachlichen und Handlungsstrategien im Umgang mit dem Thema zu diskutieren. Sollten Sie an den Ergebnissen interessiert sein, dann melden Sie sich bitte in der Geschäftsstelle des KgKJH (info@geschlechtergerechteJugendhilfe.de). Für Rückfragen stehen Ihnen Kerstin Schumann (Geschäftsführerin KgKJH) und Irena Schunke (Bildungsreferentin Mädchen*arbeit) zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!


Über uns
Projekte
Publikationen
Aktuelles
Service