Termine

Termine

Aufbauseminar zur Lebenssituation von LSBTI* Kindern und Jugendlichen

Gemeinsam mit der Landeshauptstadt Magdeburg bieten wir am 6. Dezember 2018 von 9:00 - 15:00 Uhr im Rathaus ein Aufbauseminar im Themenfeld "LSBTI* als Thema in der Kinder- und Jugendhilfe" an. Im Mittelpunkt stehen die zwei Themen Inter* und queere Geflüchtete. Eine Anmeldung zur kostenfreien Fortbildung ist nötig. Informationen dazu finden sich hier. [Kerstin Schumann, Geschäftsführerin des KgKJH]
Nachricht vom 2018-09-21
 
imma e.V. sucht geschäftsführende Vorständin

Die Initiative für Münchner Mädchen - imma e.V. schreibt zum 1.2.2019 o.g. Stelle mit den Schwerpunkten Jugendsozialarbeit, Öffentlichkeitsarbeit und Personalwesen aus. Informationen zur Ausschreibung und zur Bewerbung sind auf der Homepage zu finden.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-09-20
 
Workshop: Meine Biografie & Ich

Unter diesem Motto findet am 11. Oktober 2018, zum Internationalen Weltmädchentag, ein Tagesworkshop im Soziokulturellen Zentrum ZORA in Halberstadt statt. Eingeladen sind Mädchen* von 10 bis 16 Jahren. Informationen zum Workshop und zur Anmeldung sind dem Flyer zu entnehmen.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-09-20
 
Fachtag: Sexualität im pädagogischen Alltag – das geht?!

Aus Anlass des 10jährigen Bestehens der Wohneinrichtungen "Ampel" und "Mosaik" laden das Kinder- und Jugendhilfswerk e.V. Gernrode, Der Paritätische Sachsen-Anhalt und das Kinder- und Jugendheim Gernrode am 25. Oktober 2018 zu o.g. Fachtag nach Gernrode (Harz) ein. Neben Fachimpulsen und der Vorstellung der Wohngruppen, werden am Nachmittag thematische Workshops angeboten. Informationen zum Inhalt des Fachtagung sind der Ausschreibung und der Anmeldung zu entnehmen.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-09-13
 
Fortbildung: LSBTI* im Schulkontext

Am 28.11.2018 findet, organisiert durch die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Magdeburg in Kooperation mit der Hauptamtlichen Gleichstellungsbeauftragten im Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, eine Qualifizierung für Gleichstellungsbeauftragte, Lehrer*innen sowie Schulsozialarbeiter*innen der Stadt Magdeburg statt. Von 14:30 bis 17:00 Uhr werden Begriffe rund um LSBTI* sowie methodische Möglichkeiten des Austauschs im Schulkontext im Mittelpunkt stehen. Informationen zum Inhalt und zur Anmeldung finden sich hier. [Kerstin Schumann, Geschäftsführerin des KgKJH]
Nachricht vom 2018-09-07
 
Mädchen*treff: Einladung zum konsumkritischen Stadtspaziergang

Die Evangelische Jugend Magdeburg lädt interessierte Mädchen* am 29. September 2018 zum thematischen Mädchen*treff ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr in der Leiterstraße. Weitere Informationen sind hier zu finden.

Kontakt: Evangelische Jugend Magdeburg Ansprechpartnerin Bärbel Dometzky Schöppensteg 16, 39124 Magdeburg Tel. 0391/2540212 oder evangelische-jugend-magdeburg@t-online.de
Nachricht vom 2018-09-06
 
Workshop: "Geocaching als Methode zur Sensibilisierung für Genderfragen"

Das KgKJH Sachsen-Anhalt e.V. und das Jugendzentrum OttO laden am 18. Oktober 2018 Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit/Kinder- und Jugendhilfe sowie Interessierte zu o.g. praxisnahen Workshop recht herzlich nach Naumburg ein. Informationen zum Workshop und zur Anmeldung sind der Einladung zu entnehmen.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-09-04
 
Fachtagung: Demokratie inklusive. Demokratie und Vielfalt in der Kinderbetreuung

Mit diesem Thema beschäftigt sich die die Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendhilfe (AGJ) im Rahmen der o.g. Fachtagung und lädt am 13. und 14. November 2018 nach Berlin ein. Neben einem Fachinput von Prof. Dr. Raingard Knauer von der Fachhochschule Kiel zum Thema "Demokratie und Vielfalt in der Kinderbetreuung" und einer sich anschließenden Podiumsdiskussion, wird es am 2. Tag eine Vielzahl von Workshops geben. Weitere Informationen sind dem Flyer zu entnehmen.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-09-03
 
Fortbildung: Trainer*in geschlechtergerechte Konfliktlösungsstrategien

Ab Januar 2019 bieten wir zum dritten Mal die drei Module umfassende Fortbildungsreihe an. Hintergrund ist, dass Mädchen* und Jungen*, Frauen* und Männer* unterschiedlich mit Konflikten umgehen. Aufgrund ihrer Sozialisationserfahrungen und Geschlechterprägungen entwickeln sie nicht selten ungleiche Strategien. Ziel dieser Fortbildung, an der vierzehn Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe sowie Schule (darunter sieben Frauen* und sieben Männer*) teilnehmen können, ist eine Sensibilisierung für das unterschiedliche Konfliktlösungsverhalten vom Mädchen* und Jungen* in Kita, Grundschule und Jugend*arbeit, die Erhöhung der Methodenkompetenz und die Fortschreibung eines Trainer*innenpools für geschlechtergerechte Konfliktlösungsstrategien. BASISSEMINAR: 18./19.01.2019 Inhalte: Gender und Geschlechtervielfalt, Modelle auf Basis des Programms "Krach"; Fokus: Elementarbildung AUFBAUSEMINAR: 23./24.02.2019 Inhalte: Konfliktentstehung in der Kindheit bei Mädchen* und Jungen*, Übungen und Deeskalationsstrategien für die Grundschulzeit; Fokus: mittlere Kindheit, Grundschule AUFBAUSEMINAR: 29./30.03.2019 Inhalte: Anti Bias und Antimobbingstrategien; Fokus: Jugendalter Weitere Informationen, der Flyer und ein Anmeldelink finden sich hier. [Kerstin Schumann, Geschäftsführerin des KgKJH]
Nachricht vom 2018-08-28
 
Aktion Standesamt 2018

Die Aktion Standesamt 2018 ist eine bundesweite Kampagne, die einen selbstbestimmten positiven dritten Geschlechtseintrag fordert. Deutschlandweit vernetzen sich Aktivist*innen, um sich für geschlechtliche Selbstbestimmung einzusetzen. Hierbei beziehen sich die Initiator*innen auf eine ähnliche Aktion aus dem Jahr 1992, bei der gleichgeschlechtliche Paare für ihr Recht auf Eheschließung gekämpft haben.

Die Aktion Standesamt 2018 ruft dazu auf, dass vom 08. bis zum 12. Oktober 2018 Anträge zur selbstbestimmten Personenstandsänderung eingereicht werden sollen. Weitere Informationen finden Sie auf https://aktionstandesamt2018.de/.

[Sarah Brune, Referentin für Geschlechtervielfalt]
Nachricht vom 2018-08-28
 
Workshop: Heimliche Botschaften in Kinderbüchern

Der Friedenskreis Halle e.V. und das Q.[kju_point] Halle (Saale) veranstalten am 22.10.2018 den Workshop "Heimliche Botschaften in Kinderbüchern – zum Umgang mit Geschlechterbildern in Kinderbüchern" in Halle (Saale). Während des Workshops sollen die Teilnehmer*innen die Grundlagen des Anti-Bias Ansatzes und das diskriminierungskritische Hinterfragen von Kinderbüchern lernen.

Weitere Informationen können hier eingesehen werden.

[Sarah Brune, Referentin für Geschlechtervielfalt]
Nachricht vom 2018-08-28
 
Seminar: Migrationssensible Sexualpädagogik in Wippra

Die Akademie Rosenhof e.V. veranstaltet am 25. September 2018 im Wohnzentrum Wippra (Landkreis Mansfeld-Südharz), TWSD in Sachsen-Anhalt GmbH, o.g. thematisches Seminar. Die Fortbildung ist eine eintägige Qualifizierung für Mitarbeitende aus UMF-Wohngruppen und Fachkräfte aus der(teil-)stationären Jugendhilfe, die Jugendliche über einen längeren Zeitraum begleiten. Hierbei stehen Informationen, Sensibilisierung sowie die eigene Haltung und die damit verbundene Selbstreflexion im Mittelpunkt. Weitere Informationen sind der Ausschreibung zu entnehmen.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-08-28
 
Happy Birthday KUKMA: Girls just wanna...participate!

Unter diesem Motto findet aus Anlass des 25jährigen Jubiläums der Kontakt- und Koordinierungsstelle für Mädchenarbeit im Land Brandenburg (KUKMA) der o.g. Fachtag am 12. Oktober 2018 im Landtag Potsdam statt. Neben Fachvorträgen und Diskussionsmöglichkeiten gibt es eine Best-Practice-Ausstellung. Weitere Informationen zum Inhalt und zur Anmeldung sind dem Flyer zu entnehmen.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-08-28
 
Fortbildung "Ringen, Rangeln, Raufen" - noch sind Plätze frei

Am 26. Oktober 2018 laden wir gemeinsam mit den niederländischen Trainern Ruurd van Schuijlenburg und Klaas van der Veen zur Fortbildung "Ringen, Rangeln, Raufen ... als Methode in der geschlechtersensiblen Kinder- und Jugendhilfe" ein. In dieser Fortbildung werden wir Raufspiele üben, damit wir uns der mentalen und körperlichen Erfahrungen bewusst werden und diese reflektiert in der Arbeit mit Mädchen* und Jungen* unterschiedlichen Alters nutzen können. Aspekte der Verarbeitung von Anstrengung und Stress, vom Gewinnen und Verlieren im Spiel werden thematisiert. Im Mittelpunkt stehen dabei die eigenen Erfahrungen aus den jeweiligen Arbeitsfeldern und der Transfer auf die geschlechtergerechte Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Rauf- und Kampftechniken stehen erst an zweiter Stelle. Informationen finden sich hier. Anmeldungen sind hier möglich. [Kerstin Schumann, Geschäftsführerin des KgKJH]
Nachricht vom 2018-08-24
 
"Wie ich es sehe" - 5 Jahre mein Testgelände: das Jugend-Gender-Onlinemagazin

Fünf Jahre, siebenhundert Beiträge, 50 Autor*innen und 30 Redaktionsgruppen — meinTestgelände ist Außergewöhnliches gelungen: Jugendliche aus ganz Deutschland präsentieren auf der Website www.meintestgelaende.de ihre Perspektiven, Erfahrungen und Meinungen zu Geschlechterfragen. Um die bisherige Arbeit zu würdigen, aber auch um neue Ideen und Aktionen zu diskutieren, laden das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie das Projektteam am 4. Oktober 2018 zu einer Fachtagung nach Berlin ein. Nähere Informationen sind der Homepage des BMFSFJ zu entnehmen.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-08-24
 
GIRLS in ACTION! - MÄDCHEN* machen THEATER!

Unter diesem Motto lädt die djo-Deutsche Jugend in Europa, Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. Mädchen* und junge Frauen* im Alter von 14 bis 26 Jahren zu o.g. Theatercamp vom 4.10. bis 8.10.2018 in den WaJuT Waldorf Jugendtreff nach Halle (Saale) ein. Bis zum 10. September 2018 könnt ihr euch per mail (info@djo-sachen-anhalt.de) noch anmelden.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-08-24
 
Fachtag "Geschlecht: entweder drei oder keins" in Dresden

Am 11. September 2018 findet in Dresden der Fachtag "Geschlecht: entweder drei oder keins. Herausforderungen und Chancen der Neuregelung des Personenstands" statt. Die Tagung soll dazu dienen, um Fachkräfte aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich zu sensibilisieren. Gemeinsam mit Expert*innen sollen Bedarfe erarbeitet werden, um eine geschlechtergerechte Praxis umsetzen zu können. Weitere Informationen finden Sie hier.

[Sarah Brune, Referentin für Geschlechtervielfalt]
Nachricht vom 2018-08-01
 
Positionen und Perspektiven feminitisch-orientierter Mädchen*arbeit in Bredbeck

Unter diesem Titel veranstaltet die BAG Mädchenpolitik vom 23.9. bis 26.9.2018 gemeinsam mit der Bildungsstätte Bredbeck die 5. Bundesweite Fachtagung für praxiserprobte Frauen* aus der Mädchen*arbeit und Neueinsteigerinnen*. Informationen zum Programm und zur Anmeldung sind dem Flyer zu entnehmen.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-06-19
 
Veranstaltungsreihe der djo - Deutsche Jugend in Europa

Der Landesverband djo - Deutsche Jugend in Europa bietet von August 2018 bis November 2018 in Halle (Saale) eine Veranstaltungsreihe zu vielfältigen Themen der Kinder- und Jugendarbeit an. Weitere Informationen zu den einzelnen Themen, zu Veranstaltungsorten und zur Anmeldung sind hier zu finden.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-06-13
 
Weiterbildung zur Fachkraft Jungen*pädagogik in Sachsen

Die Landesfachstelle Jungenarbeit Sachsen und die LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen e.V. starten Anfang Oktober mit einer Modulreihe zur Jungen*pädagogik. Die vier Module widmen sich den Themen Grundlagen der Jungen*pädagogik, Biografiearbeit und eigene Haltung, Methoden und ihre Reflexion sowie Angebote für Jungen* planen, durchführen und auswerten. Nähere Informationen zu den Inhalten und zur Anmeldung sind in der Ausschreibung zu finden.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-06-13
 
Fortbildungsreihe: Geschlechtergerechte Konfliktlösungsstrategien in der Kinder- und Jugendhilfe

Für alle, die längerfristiger planen: nun stehen sie, die Termine des 3. Kurses für geschlechtergerechte Konfliktlösungsstrategien. Die drei Seminare der Fortbildung bieten zum einen grundlegende theoretische Kenntnisse in den Themenfeldern Geschlechtervielfalt und Umgang mit Konflikten. Zum anderen werden alters- und arbeitsfeldbezogen Methoden ausprobiert und reflektiert. Weitere Informationen finden sich auf dem Flyer. Anmeldungen sind auch online möglich. [Kerstin Schumann, Geschäftsführerin des KgKJH]
Nachricht vom 2018-04-17