Literatur

Literatur

Inter* und Trans* im Arbeitsalltag - was nun?!

Die aktuelle Handreichung des KgKJH mit dem Titel "Inter* und Trans* im Arbeitsalltag - was nun?!" richtet sich an Fachkräfte im Sozial- und Gesundheitswesen. Die Autorin Alexandra Tost studiert Gesundheitsmanagement und hat diese Veröffentlichung im Rahmen ihres Praktikums im KgKJH geschrieben. Hintergrund dafür war ihre Erkenntnis, dass das fehlende Wissen, das mangelnde Handlungskompetenzen nach sich ziehen kann, zu Unsicherheiten und Problemen in der Beratung und Behandlung führen kann. Tost sieht einen Grund dafür in der Nichtthematisierung von Trans* und Inter* in der Ausbildung sozialer und pflegerischer Berufe. Sie betrachtet in der vorliegenden Veröffentlichung die Bereiche Geburt, Kindergarten, Ärzt*innenkontakt, Schule und Transition und diskutiert Erfahungen sowie erste Handlungsempfehlungen. Die Broschüre ist gegen eine Schutzgebühr in der Geschäftsstelle erhältlich oder steht auf der Webseite des KgKJH zum Download zur Verfügung. [Kerstin Schumann, Geschäftsführerin des KgKJH]
Nachricht vom 2018-06-24
 
Love is Love - Eine Comic Anthologie für Respekt, Akzeptanz und Gleichberechtigung

Der Club "Pulse" war ein beliebter Treff zum Feiern. Es war ein Rückzugsort, um so sein zu dürfen, wie man nun mal ist. Es war ein Schutzraum vor Diskriminierung, Ausgrenzung und Gewalt. Am 12. Juni 2016 starben in Orlando 49 Menschen und weitere 53 wurden verletzt, weil sie der LGBTQI*-Community angehörten.

Um ein Zeichen gegen die LGBTQI*-feindlichkeit zu setzen, riefen die Comic-Verlage DC und IDW zur Anthologie "Love is Love" auf. Bekannte Künstler*innen wie beispielsweise Brent Peeples oder Marcial Toledano lassen Batman, Wonder Woman, Poison Ivy und Harley Quinn, aber auch Charaktere ohne Superkraft zu Wort kommen. Die Protagonist*innen verarbeiten in den vielen Kurzgeschichten ihre Trauer, ihren Schmerz und zeigen, welche Angst sie haben. Parallel werden auch Leben gezeigt, die Hoffnung auf eine gleichberechtigte Welt ohne LGBTQI*-feindlichkeit versprechen.

Mit dem Kauf des Comics gehen 3 Euro an unterschiedliche amerikanische LGBTQI*-Verbände und den LSVD. [Sarah Brune, Referentin für Geschlechtervielfalt]
Nachricht vom 2018-06-19
 
"Julian ist Julia" - Artikel aus der Kindergarten Heute

Im April 2018 thematisierte die Fachzeitschrift für Erzieher*innen "Kindergarten Heute" das Thema Transidentiät im Kindergartenalter. Die Ausgabe aus Mai knüpft an den vorherigen Monat an. Der Dipl.-Sozialpädagoge Thomas Kugler (Queerformat) beschreibt in seinem Text "Julian ist Julia", wie pädagogische Fachkräfte transidente Kinder in Einrichtungen unterstützen können. Ziel ist eine diskriminierungs- und angstfreie Umwelt, in der sich jedes Kind bestmöglich entwickeln kann und kindliche Bedürfnisse ernstgenommen werden. Ebenso kann ein ergänzender Beitrag zur Printausgabe online nachgelesen werden.

Zudem wird auf die Handreichung des Queerformats "Murat spielt Prinzessin, Alex hat zwei Mütter und Sophie heißt jetzt Ben" hingewiesen, welche sich auch in unserem Medienkoffer "Geschlechtervielfalt" befindet. Auch die nächste Ausgabe (Juni/Juli) beschäftigt sich mit dem Thema Transgeschlechtlichkeit - diesmal bei Fachkräften und wie diese unterstützt werden können.

[Sarah Brune, Referentin für Geschlechtervielfalt]
Nachricht vom 2018-06-07