Termine

Termine

Positionen und Perspektiven feminitisch-orientierter Mädchen*arbeit in Bredbeck

Unter diesem Titel veranstaltet die BAG Mädchenpolitik vom 23.9. bis 26.9.2018 gemeinsam mit der Bildungsstätte Bredbeck die 5. Bundesweite Fachtagung für praxiserprobte Frauen* aus der Mädchen*arbeit und Neueinsteigerinnen*. Informationen zum Programm und zur Anmeldung sind dem Flyer zu entnehmen.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-06-19
 
Ausbildungsreihe zum/zur Beteiligungsmoderator*in

Der Verein KinderStärken e.V. Stendal und das Landeszentrum JUGEND+KOMMUNE laden zu o.g. Fortbildungsreihe ein. Die Ausbildung ist geeignet für Menschen aus den Regionen Sachsen-Anhalts, die Kinder- und Jugendbeteiligung auf kommunaler Ebene ermöglichen sollen bzw. wollen und in kommunalen Zusammenhängen arbeiten oder mitarbeiten. Erprobt und gestärkt werden Moderations- und Reflexionsfähigkeiten, Kenntnisse über Kinder- und Jugendbeteiligung sowie Methoden, Projekt- und Netzwerkmanagement, Finanzierung und einiges mehr. Einen wichtigen Bezug stellen die konkreten Praxiserfahrungen der Teilnehmenden dar.

Das erste Modul fand bereits Ende Mai statt, aber nach Rücksprache mit Anja Demme von KinderStärken e.V. besteht die Möglichkeit, sich noch für die weiteren Module anzumelden. Informationen zu den Modulen und zur Anmeldung sind der Ausschreibung zu entnehmen.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-06-19
 
Sommerferienaktionen 2018 in Sachsen-Anhalt

... und ihr könnt dabei sein. Am 28. Juni 2018 starten die Sommerferien in Sachsen-Anhalt und der Deutsche Familienverband Sachsen-Anhalt e.V., die Deutsche Jugend in Europa (LV Sachsen-Anhalt) und CONGRAV NEW SPORTS E.V., der Kreis-Kinder- und Jugendring e.V. im Landkreis Mansfeld-Südharz, das Frauenzentrum Lilith Halberstadt, fjp>media (Verband junger Medienmacher in Sachsen-Anhalt), die Otto-von-Guericke-Universität und die Hochschule Merseburg, das BFZ Wolmirstedt und das Jugendhaus Fischgasse in Naumburg bieten vielfältige Projekte, Camps und Aktionen, an denen sich Mädchen* und Jungen* beteiligen können. Ihr wisst noch nicht, was ihr in den Sommerferien machen wollt? Auf einen Blick findet ihr hier noch einmal die interessanten Angebote. Schöne Ferien und tolle Erlebnisse!

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-06-19
 
Veranstaltungsreihe der djo - Deutsche Jugend in Europa

Der Landesverband djo - Deutsche Jugend in Europa bietet von August 2018 bis November 2018 in Halle (Saale) eine Veranstaltungsreihe zu vielfältigen Themen der Kinder- und Jugendarbeit an. Weitere Informationen zu den einzelnen Themen, zu Veranstaltungsorten und zur Anmeldung sind hier zu finden.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-06-13
 
Weiterbildung zur Fachkraft Jungen*pädagogik in Sachsen

Die Landesfachstelle Jungenarbeit Sachsen und die LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen e.V. starten Anfang Oktober mit einer Modulreihe zur Jungen*pädagogik. Die vier Module widmen sich den Themen Grundlagen der Jungen*pädagogik, Biografiearbeit und eigene Haltung, Methoden und ihre Reflexion sowie Angebote für Jungen* planen, durchführen und auswerten. Nähere Informationen zu den Inhalten und zur Anmeldung sind in der Ausschreibung zu finden.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-06-13
 
Landespräventionspreis Sachsen-Anhalt 2018

Der Landespräventionsrat Sachsen-Anhalt weist noch einmal darauf hin, dass sich bis zum 31. Juli 2018 Vereine, Verbände, Institutionen, Einrichtungen, Gruppen, aber auch Einzelpersonen aus Sachsen-Anhalt sich an der Ausschreibung zum Landespräventionspreis 2018 bewerben können. Im Fokus des Wettbewerbs zum Thema "Gegen gewalt im öffentlichen Raum" stehen laufende und abgeschlossene kriminalpräventive Projekte und Initiativen in Sachsen-Anhalt. Informationen zur Ausschreibung und zur Bewerbung sind auf der Homepage des Landespräventionsrates Sachsen-Anhalt zu finden.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-06-06
 
Fachtagung: Innerfamiliäre sexuelle Grenzüberschreitungen/sexualisierte Gewalt

Unter diesem Titel veranstaltet das Landesverwaltungsamt/Landesjugendamt am 10. September 2018 eine Fachtagung in Kooperation mit der Hochschule Merseburg sowie weiteren Fachreferent*innen in Merseburg. Eingeladen sind Fachkräfte aus der ambulanten und (teil)-stationären Erziehungshilfe, dem Pflegekinderwesen, dem ASD, der Adoptionsvermittlung, dem Pflegekinderwesen, der SPFH, Pflege- und Adoptiveltern, Fachkräfte aus Beratungsstellen. Nähere Informationen zu den Inhalten der Tagung sind hier zu finden. Die Anmeldung erfolgt über das entsprechende Formular.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-06-06
 
Aufruf zur Schreibwerkstatt FutureJobs

Unter diesem Titel startet LizzyNet die Ausschreibung zur Schreibwerkstatt im Wissenschaftsjahr 2018 - Arbeitswelten der Zukunft. Mitmachen können Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12 bis 26 Jahren. Gefragt sind Kurzgeschichten, Gedichte, Poetry Slams usw., die das Thema FutureJobs zum Inhalt haben. Weitere Informationen zur Ausschreibung sind auf der Homepage von LizzyNet zu finden.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-05-24
 
Fortbildungsreihe: Geschlechtergerechte Konfliktlösungsstrategien in der Kinder- und Jugendhilfe

Für alle, die längerfristiger planen: nun stehen sie, die Termine des 3. Kurses für geschlechtergerechte Konfliktlösungsstrategien. Die drei Seminare der Fortbildung bieten zum einen grundlegende theoretische Kenntnisse in den Themenfeldern Geschlechtervielfalt und Umgang mit Konflikten. Zum anderen werden alters- und arbeitsfeldbezogen Methoden ausprobiert und reflektiert. Weitere Informationen finden sich auf dem Flyer. Anmeldungen sind auch online möglich. [Kerstin Schumann, Geschäftsführerin des KgKJH]
Nachricht vom 2018-04-17
 
Aufruf zur Beteiligung mit Fachartikeln für die "Betrifft Mädchen"

Die Redaktion der Fachzeitschrift "Berifft Mädchen" hat über die BAG Mädchenpolitik die geplanten Themen für die Ausgaben 2019 bekannt gegeben. Wir möchten euch, liebe Fachfrauen*, darüber informieren und freuen uns, wenn ihr euch mit Artikeln und Fachbeiträgen daran beteiligt. Für Nachfragen und Informationen steht euch Irena Schunke beim KgKJH Sachsen-Anhalt e.V. gern zur Verfügung (schunke@geschlechtergerechteJugendhilfe.de).

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-04-08
 
Zwei Weiterbildungsangebote zur Fachkraft für Jungenarbeit und Fachkraft für Jungen*pädagogik

Die LAG Jungenarbeit Schleswig-Holstein bietet 2018 eine Weiterbildung zur Fachkraft in der Jungen*pädagogik an. Die aus acht Modulen bestehende Weiterbildungsreihe soll am 17.09.2018 beginnen und wird in ein- bis zweitägigen Veranstaltungen bis zum 20.06.2019 umgesetzt. Weitere Infos gibt es hier

Auch der Verein mannigfaltig e.V. bietet in 2018 eine Weiterbildung im Bereich Jungenarbeit an. Der aus fünf Bausteinen bestehende Zertifikatskurs beginnt am 29.10.2018 und besteht aus zwei- bis dreitägigen Veranstaltungen. Auch hierzu gibt es weiterführende Infos

[Mitja Rabitz, Bildungsreferent für geschlechterbewusste Pädagogik und Jungen*arbeit]
Nachricht vom 2018-04-08
 
Aufruf zum Wettbewerb um den "Landespräventionspreis Sachsen-Anhalt"

Der Landespräventionsrat Sachsen-Anhalt lobt im Rahmen eines Wettbewerbs den "Landespräventionspreis Sachsen-Anhalt" mit dem Schwerpunktthema "Gegen Gewalt im öffentlichen Raum" aus, um besonders herausragende kriminalpräventive Projekte und Initiativen in Sachsen-Anhalt zu ehren und landesweit vorzustellen. Weitere Informationen zur Ausschreibung und zur Bewerbung sind auf der Homepage des Landespräventionsrates abrufbar.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-03-23