Termine

Vorstellung des Medienkoffers Geschlechtervielfalt im Saalekreis

Einladung zur Vorstellung des sachsen-anhaltischen Medienkoffers "Geschlechtervielfalt in Einrichtungen der frühkindlichen Bildung, in Grundschulen und Horten" an der Hochschule Merseburg Vom 01. April 2018 an gibt es für Kindertagesstätten und Grundschulen in Sachsen-Anhalt die Möglichkeit, sich kostenfrei einen Medienkoffer zu den Themenfeldern Geschlechtervielfalt und Rollenbilder auszuleihen. In den für die Kindertagesstätte und Grundschule unterschiedlich bestückten Medienkoffern sind Kinderbücher, Spiele, Filme, Fachbücher und eine Handreichung mit Methodentipps enthalten. Erzieher*innen, Schulsozialarbeiter*innen, Lehrer*innen, Hortner*innen und Eltern können durch diese Materialien Unterstützung finden, um auf kindgerechte Weise dazu beitragen, dass Kinder ein positives Weltbild fernab von geschlechterstereotypen Zuschreibungen entwickeln. Herzlich laden wir im Landkreis Saalkreis zur Vorstellung des Koffers und der Materialien am Donnerstag, den 24. Mai 2018 von 9:30 bis ca. 12:30 in die Hochschule Merseburg, im Gartenhaus (Eberhard-Leibnitz-Straße 2) ein. Nach einer kurzen Begriffserklärung durch die Bildungsreferentin für Geschlechtervielfalt Sarah Brune und einem Fachvortrag von Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß, haben Sie die Möglichkeit, die Inhalte der Koffer zu betrachten und darüber ins Gespräch zu kommen, ob die Materialien eine Relevanz für Ihren Kita- bzw. Grundschulalltag haben könnten und was Sie sich darüber hinaus für diese Themenfelder in ihren Einrichtungen wünschen würden. Wir würden uns freuen, Sie zu diesem Austausch zu begrüßen zu können, und bitten um eine Anmeldung per Mail: koffer@geschlechtergerechtejugendhilfe.de bis zum Freitag, den 18. Mai 2018. Prof. Dr. phil. Heinz-Jürgen Voß, Professur für Sexualwissenschaft und sexuelle Bildung (Hochschule Merseburg) Drin. phil. Kerstin Schumann, Geschäftsführerin Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V. Sarah Brune, Referentin für Geschlechtervielfalt in Einrichtungen der frühkindlichen Bildung, in Grundschulen und Horten (KgKJH) Das Projekt Medienkoffer „Geschlechtervielfalt“ wird im Rahmen des Aktionsplans LSBTTIQ des Landes Sachsen-Anhalt durchgeführt. Es wird gefördert durch das Ministerium für Justiz und Gleichstellung Sachsen-Anhalt. [Sarah Brune, Referentin für Geschlechtervielfalt im KgKJH]
Nachricht vom 2018-04-20
 
Fachtagung "Weibliche Genitalverstümmelung (FGM)" in Leipzig

Das Fachdialognetz für schwangere, geflüchtete Frauen lädt in Kooperation mit SAIDA International e.V. am 30. Mai 2018 zu o.g. Fachtag nach Leipzig ein. Die Veranstalterinnen* wollen Fachkräfte verschiedener Disziplinen zu einem Fachaustausch zusammenbringen und die Expertisen bündeln. Weitere Informationen zum Fachtag und zur Anmeldung sind hier zu finden.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-04-19
 
Fortbildungsreihe: Geschlechtergerechte Konfliktlösungsstrategien in der Kinder- und Jugendhilfe

Für alle, die längerfristiger planen: nun stehen sie, die Termine des 3. Kurses für geschlechtergerechte Konfliktlösungsstrategien. Die drei Seminare der Fortbildung bieten zum einen grundlegende theoretische Kenntnisse in den Themenfeldern Geschlechtervielfalt und Umgang mit Konflikten. Zum anderen werden alters- und arbeitsfeldbezogen Methoden ausprobiert und reflektiert. Weitere Informationen finden sich auf dem Flyer. Anmeldungen sind auch online möglich. [Kerstin Schumann, Geschäftsführerin des KgKJH]
Nachricht vom 2018-04-17
 
Girls´Day im Jugendzentrum Südwest Sangerhausen

Am 26.4.2018 findet im Jugendzentrum Südwest "Buratino" die Veranstaltung zum Girls´Day unter dem Motto "...und morgen bin ich Chefin!" statt, das durch das KgKJH Sachsen-Anhalt e.V. organisiert wird. Eingeladen sind Mädchen* von 12 bis 14 Jahren, sich mit vielfältigen Berufsbildern auseinanderzusetzen und nachzudenken, welche Kompetenzen brauche ich, um Chefin zu werden. Bei Interesse bitte auf den Girls´Day-Radar gehen, um sich für den Workshop anzumelden.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-04-13
 
Stand und Workshop des KgKJH auf dem Internationalen Spielmarkt

Am 4. und 5. Mai 2018 findet zum Thema "weniger spielt mehr" das Bildungsforum Internationaler Spielmarkt Potsdam statt. Das KgKJH (Kerstin Schumann und Sarah Brune) wird an beiden Tagen mit einem Stand zu Geschlechtervielfalt in Kindertagesstätten, Grundschulen und Horten in der Fachmesse vertreten sein. Außerdem laden Mitja Rabitz und Irena Schunke am Freitag um 14:30 Uhr zum Workshop "spielfalt - Geschlechtersensibles Spielen mit Kindern und Jugendlichen" ein. Im Programm ist zu lesen: "Der Workshop verfolgt das Ziel, unterschiedliche Spiele geschlechtsspezifisch in den Blick zu nehmen und zu diskutieren, wie Spiele unser Aufwachsen und unsere Eigenwahrnehmung prägen. Welche Rollen werden uns in Spielen zugeschrieben? Wie ist es für uns, spielerisch in andere Rollen zu schlüpfen und aus diesen Zuschreibungen auszubrechen? Mit praxisorientierten Methoden gehen wir diesen Phänomenen auf den Grund und probieren uns in unterschiedlichen Rollen aus." Die Gesamtprogramme finden sich hier: Freitag und Samstag. [Kerstin Schumann, Geschäftsführerin des KgKJH]
Nachricht vom 2018-04-09
 
Aufruf zur Beteiligung mit Fachartikeln für die "Betrifft Mädchen"

Die Redaktion der Fachzeitschrift "Berifft Mädchen" hat über die BAG Mädchenpolitik die geplanten Themen für die Ausgaben 2019 bekannt gegeben. Wir möchten euch, liebe Fachfrauen*, darüber informieren und freuen uns, wenn ihr euch mit Artikeln und Fachbeiträgen daran beteiligt. Für Nachfragen und Informationen steht euch Irena Schunke beim KgKJH Sachsen-Anhalt e.V. gern zur Verfügung (schunke@geschlechtergerechteJugendhilfe.de).

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-04-08
 
Zwei Weiterbildungsangebote zur Fachkraft für Jungenarbeit und Fachkraft für Jungen*pädagogik

Die LAG Jungenarbeit Schleswig-Holstein bietet 2018 eine Weiterbildung zur Fachkraft in der Jungen*pädagogik an. Die aus acht Modulen bestehende Weiterbildungsreihe soll am 17.09.2018 beginnen und wird in ein- bis zweitägigen Veranstaltungen bis zum 20.06.2019 umgesetzt. Weitere Infos gibt es hier

Auch der Verein mannigfaltig e.V. bietet in 2018 eine Weiterbildung im Bereich Jungenarbeit an. Der aus fünf Bausteinen bestehende Zertifikatskurs beginnt am 29.10.2018 und besteht aus zwei- bis dreitägigen Veranstaltungen. Auch hierzu gibt es weiterführende Infos

[Mitja Rabitz, Bildungsreferent für geschlechterbewusste Pädagogik und Jungen*arbeit]
Nachricht vom 2018-04-08
 
Fachtagung: Klischeefrei

Vom 12. bis zum 13. Juni 2018 findet in Berlin die erste Tagung der 'Nationalen Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees: Klischeefrei' statt. In den Foren geht es um diverse Lebensbereiche von Kindern und Jugendlichen (Frühe Bildung, Schule, Berufsorientierung, Organisationsentwicklung und Selbstreflexion). Informationen zur Tagung und zum Programm finden sich hier. Das KgKJH wird an beiden Tagen mit einem Fachstand zum Thema Geschlechtervielfalt in Einrichtungen der frühkindlichen Bildung, Grundschulen und Horten vertreten sein. [Kerstin Schumann, Geschäftsführerin des KgKJH]
Nachricht vom 2018-04-04
 
Fachtagung: Entdecken - Erinnern - Sichtbar machen in Städten und Kommunen

Im Rahmen des Hirschfeld-Jubiläumsjahres 2018-2019 lädt die LADS-Konferenz nach Berlin ein! Thema der Konferenz ist das Entdecken – Erinnern – Sichtbar machen in Städten und Kommunen zur Sichtbarmachung der Geschichte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen. Stattfinden wird die Konferenz am 06. Juni in Berlin. Eine historische City-Tour ist am Tag darauf geplant. Die Einladung mit Programm und Anmeldeformular finden Sie ab Mai 2018 hier. [Lea Schubert, Projekt Geschlechterrucksack]
Nachricht vom 2018-04-04
 
Ausstellungseröffnung "7.5 Billion Flowers"

Jeder Mensch ist einzigartig und schön. Das ist die Botschaft der Künstlerinnen Sarah Nieves und Raphaelle Roux. Mit ihrem Projekt "7.5 Billion Flowers" wollen sie darauf aufmerksam machen, dass unsere Wahrnehmungen und Einstellungen in Bezug auf Körper, Geist und Geschlecht massiv durch die Medien beeinflusst sind, beginnend bei Kinderliteratur bis hin zu Selbstdarstellungen auf sozialen Plattformen. Am Vorabend der Bundesweiten Fachtagung "...na, schon aufgeklärt? Sexualpädagogik als vielfältiges Thema in der Mädchen*arbeit" laden die BAG Mädchenpolitik, das KgKJH Sachsen-Anhalt e.V. und die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen am 9. April 2018 um 19 Uhr zur Ausstellungseröffnung in den Landtag Sachsen-Anhalt ein.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-03-28
 
Fortbildung des KgKJH Sachsen-Anhalt e.V. im Landkreis Mansfeld-Südharz

Am 7. Mai 2018 findet in Zusammenarbeit mit dem Kreis-Kinder- und Jugendring Mansfeld-Südharz e.V. und dem KgKJH Sachsen-Anhalt e.V. (Referent*innen: Mitja Rabitz und Irena Schunke) eine Fortbildung zum Thema "Geschlechtergerechte Ansätze in der Kinder- und Jugendarbeit" für Fachkräfte in der Kinder- und Jugendarbeit statt. Nähere Informationen zum Inhalt, zum Veranstaltungsort und zur Anmeldung sind hier zu finden.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-03-27
 
Aufruf zum Wettbewerb um den "Landespräventionspreis Sachsen-Anhalt"

Der Landespräventionsrat Sachsen-Anhalt lobt im Rahmen eines Wettbewerbs den "Landespräventionspreis Sachsen-Anhalt" mit dem Schwerpunktthema "Gegen Gewalt im öffentlichen Raum" aus, um besonders herausragende kriminalpräventive Projekte und Initiativen in Sachsen-Anhalt zu ehren und landesweit vorzustellen. Weitere Informationen zur Ausschreibung und zur Bewerbung sind auf der Homepage des Landespräventionsrates abrufbar.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-03-23
 
2 Teams! 2 Tore! Ein Ziel! Immer Fair Play!

Der Jungen*arbeitskreis Magdeburg organisiert dieses Jahr wieder die Stadt-WM.

Wann: 23.06.2018 10:00 bis ca. 18:00 Uhr Wo: MSV 90 Preußen, Bodestraße 9 in 39118 Magdeburg Anmeldung bis: 01.06.2018 Anmeldung unter:kjh-ng@gmx.de Kosten: 10€ Startgebühr pro Team Euer Team: 6 Feldspieler + 1 Torwart, die zusammen nicht älter als 120 Jahre sein dürfen. Weitere wichtige Infos gibt es hier [Mitja Rabitz, Bildungsreferent für geschlechterbewusste Pädagogik und Jungen*arbeit]
Nachricht vom 2018-03-21
 
Zertifikatskurs "Jungenarbeit" in Niedersachsen

In einer kooperationsveranstaltung des Niedersächsischen Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie-Landesjugendamt, der LAG JuNi und mannigfaltig e. V. findet ab Herbst 2018 ein Zertifikatskurs zu jungenarbeit statt. Der Kurs umfasst fünf Module á 2-3 Tage und endet 2019. Zentrale Inhalte des Kurses sind:

- Grundlagen von Jungenarbeit und geschlechterbezogener Pädagogik mit Jungen und männlichen Jugendlichen - Vielfalt in der geschlechtshomogenen Arbeit - Intersektionelle Analyse und transkulturelle Gestaltung - Sexualpädagogik mit Jungen - Medien in der Jungenarbeit - Auswertung von Praxisprojekten der Teilnehmenden

Hier geht es zum Flyer.

[Mitja Rabitz, Bildungsreferent für geschlechterbewusste Pädagogik und Jungen*arbeit]
Nachricht vom 2018-03-18
 
WenDo-Tandem-Ausbildung beim Zibb e.V. Dortmund

Das Zentrum für inklusive Bildung und Beratung ZIBB e.V. Dortmund startet ab September 2018 im Rahmen des Modellprojektes frauen.stärken.frauen.(2018-2021) mit einer Ausbildung für Frauen mit Lernschwierigkeiten zur Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungs-Trainerin (WenDo). Zur Ausbildung und zur Bewerbung gibt es weitere Informationen.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-02-18
 
Bundesweiter Aufruf zum Girls´Day 2018

Die Bundesweite Koordinierungsstelle Girls’Day-Mädchen-Zukunftstag Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. ruft Unternehmen, Organisationen, Vereine und Institutionen aber auch Mädchen* auf, sich am diesjährigen Girls´Day am 26. April 2018 aktiv zu beteiligen. Der Girls´Day bietet Möglichkeiten, Mädchen* über vielfältige Ausbildungsberufe in den jeweiligen Bundesländern zu informieren, ihnen aber auch Gelegenheiten zu geben, sich auszuprobieren. Die Landeskoordinierungsstelle in Sachsen-Anhalt ist beim Ministerium für Bildung angesiedelt, Ansprechpartnerin Frau Marcella Mertig, Tel. 0391.567 7606.

[Irena Schunke, Bildungsreferentin für geschlechterbewusste Pädagogik und Mädchen*arbeit]
Nachricht vom 2018-01-10
 


Über uns
Projekte
Publikationen
Aktuelles
Service