Fachbücher/Broschüren

Fachbücher/Broschüren

LESEIDEEN für Teens* von 8 bis 15 Jahren

LESEIDEEN für Teens

Die Broschüre ist für 3,00 Euro zzgl. Porto über die Geschäftsstelle des KgKJH (info@geschlechtergerechteJugendhilfe.de) bestellbar.
Download

Expert*innenreader zur Tagung „Genderblick auf Kinder und Jugendliche mit Migrationserfahrungen

unsicher.klar.selbstbestimmt
Wege von Trans*Kindern, *Jugendlichen und jungen *Erwachsenen in Sachsen-Anhalt

GESCHLECHTER- UND FAMILIENVIELFALT.
Eine Bücherliste mit Empfehlungen
für Kinder von 3 bis 8 Jahren

Bücherliste

Die Broschüre ist über die Leitstelle für Frauen- und Gleichstellungspolitik des Ministeriums für Justiz und
Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt bestellbar.
Download

weil wir könn´s halt.
Eine Perspektive auf Jungen und ihre Gesundheit

Je nachdem, durch welche Brille man die Gesundheit von Jungen in den Blick nimmt, kann man sehr unterschiedliche Eindrücke gewinnen. Die Hauptrolle in dieser qualitativen Untersuchung kommt der Frage zu, wie Jungen für sich Gesundheit verstehen und welchen Sinn sie ihrem Verhalten in diesem Zusammenhang geben. Wie sich zeigen wird, ist diese Perspektive hilfreich, um das Gesamtbild von Jungengesundheit zu verstehen.

Kleine Jungen ganz groß.
Möglichkeiten geschlechtsreflektierter Frühförderung

Geschlechtergerechte Konfliktlösungsstrategien im Kindergarten

Der vorliegende Reader ist aus einem konkreten geschlechtsspezifischen Konfliktbewältigungsprojekt in der sachsen-anhaltinischen Elementarbildung entstanden. Anliegen dieser Veröffentlichung ist das Verbinden wichtiger theoretischer Inputs zu Lebenslagen und Konfliktverhalten von Mädchen und Jungen im Vorschulalter mit ganz praktischen methodischen Ansätzen und Erfahrungen. Dieser Reader soll die Möglichkeit geben, sich schrittweise mit unterschiedlichen Aspekten des geschlechtergerechten Umgangs mit Konflikten im Vorschulalter bekannt zu machen. Die in diesem Band dargestellten vielfältigen Aspekte im Kontext der Elementarbildung zeigen ein breites Spektrum von Ansatzpunkten und Umsetzungsmöglichkeiten. Wir hoffen, dass sie dazu dienen, die Diskussion in Gang zu setzen und die geschlechtergerechten Konfliktbewältigungsstrategien zu einem selbstverständlichen Anteil im Kindergartenalltag werden zu lassen.

Da das Buch inzwischen vergriffen und ein Nachdruck vorerst nicht geplant ist, besteht die Moglichkeit des Downloads.

Blick in das Inhaltsverzeichnis

  • Einführung in den Reader
  • Neue Chancen und alte Risiken? Lebenswelten von Mädchen und Jungen (Prof. Dr. Petra Focks, Berlin)
  • Geschlechtsbewusste Gewaltprävention in Kindertageseinrichtungen (Tim Rohrmann, Denkte)
  • „Gender-Mediation“ in der Elementarerziehung (Charlotte Prang, Paderborn)
  • Ansätze zur Konfliktbewältigung im Elementarbereich (Kerstin Schumann, Magdeburg)
  • KLIK – Konflikte lösen im Kindergarten (Wilfried Kain, Metten)
  • Faustlos durch den Kindergarten (Andreas Schick, Heidelberg)
  • Ich – Du – Wir – Ohne Gewalt ®. (Renate Schmitz-Gebel, Villigst)
  • Kindergarten ohne Rassismus – Damit Hänsel und Gretel sich nicht verlaufen (Melanie Ranft und Harald Weishaupt, Halle)
  • Fels und Wasser (Karin Christiansen-Weniger, Königsmark)
  • Het Rots&Waterprograma Sociale Competentie Training (Freerk Ykema, Niederlande)
  • Übersetzung des Textes von Freerk Ykema (Karin Christiansen-Weniger, Königsmark)
  • Vorstellung des Kindergartenkonzeptes (Karin Christiansen-Weniger, Königsmark)
  • Erfahrungsbericht aus zwei Jahren Modellarbeit in den Regionen (Holger Probst, Ballerstedt)
  • Feedbacks von beteiligten Kindergärten, Eltern, Grundschulen und Horten
  • Ausblick und Visionen
  • Literaturtipps

Berufsorientierung empirisch: Veröffentlichung von Pro Praxis beim KgKJH

Sachsen-Anhalt. Pünktlich zum 01. Oktober 2009 hat das KgKJH Sachsen-Anhalt
e.V. zusammen mit dem Netzwerk geschlechtergerechte Berufsorientierung das
Buch „Pro Praxis“ veröffentlicht. Die AutorInnen zeigen in diesem Buch, welche
geschlechtsspezifischen Bedürfnisse Mädchen und Jungen in der Berufsorientierung
haben, wie diese am besten angelegt sein sollte und welche Personen und
Institutionen auf dem Weg zu ihrer Berufsidee zu welcher Zeit wichtig sind.

Grundlage des Buches ist die Auswertung von rund 5.000 Fragebögen von
SchülerInnen der 5. bis 12. Klassen Sachsen-Anhalts sowie von über 180 Müttern
und Vätern. Als Ergebnis der landesweiten Befragung werden
Handlungsempfehlungen für die Wirtschaft, LehrerInnen, Müttern und Vätern sowie
die Kinder- und Jugendhilfe gegeben.

Erster Termin für die Vorstellung war die Naumburger Berufsorientierungsmesse „Fit
für die Zukunft“. Neben dem Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft und
Arbeit, Thomas Pleye, waren Landtags- und Bundestagsabgeordnete, VetreterInnen
der Wirtschaft des Landes, LehrerInnen, SchulsozialarbeiterInnen sowie mehr als
Hundert SchülerInnen anwesend.

Das Buch kann zum Preis von 9,50 Euro beim KgKJH erworben werden. Weitere Informationen zum Buch sowie zu den HerausgeberInnen finden Sie unter www.berufsidee-lsa.de

Veröffentlichung der Studie ‚Fußball als Methode in der Jungenarbeit?!‘

Noch rechtzeitig vor der diesjährigen Fußballweltmeisterschaft hat das KgKJH Sachsen-Anhalt e.V. eine Studie zum Thema „Fußball als Methode in der Jungenarbeit?!“ veröffentlicht. Die AutorInnen Susan Schäftlein (Studentin der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg) und Rolf Hanselmann (Jugendbildungsreferent im PARITÄTISCHEN Jugendwerk Sachsen-Anhalt) untersuchen in diesem Buch, welche Funktion dem Fußballsport in der sachsen-anhaltischen Jungen- und Jugendarbeit zukommt und wie es gelingen kann, Fußball bewusst und ressourcenorientiert in der Jugendarbeit einzusetzen.

Diese Studie soll die Möglichkeit geben, sich näher mit der aktuellen Thematik zu befassen und darüberhinaus erfolgsversprechende Verknüpfungen von Fußball und Jungenarbeit aufzeigen.
Zur Ermittlung der vorliegenden Ergebnisse wurde ein qualitativer Forschungsansatz gewählt und als Forschungsmethode leitfadengestützte Experteninterviews mit ausgewählten Fachmännern aus der Jugend- und Jungenarbeit herangezogen.

Zudem haben die AutorInnen Handlungsansätze und methodische Strategien für die Praxis der Kinder- und Jugendhilfe entwickelt, um Fachmänner in diesen Arbeitsbereichen zu sensibilisieren, Fußball konkret als Methode und als Anregung in der Jungenarbeit zu nutzen.

Die Studie „Fußball als Methode in der Jungenarbeit?!“ kann zum Preis von 6,50 Euro beim KgKJH Sachsen-Anhalt e.V. erworben werden. Weitere Informationen zum Buch finden Sie unter www.geschlechtergerechtejugendhilfe.de.

Cover

Inhaltsverzeichnis

Jungen in der Kita

Ab jetzt beim KgKJH Sachsen-Anhalt e.V. erhältlich!

Bernd Mitsch ist Diplomjournalist und arbeitet seit vielen Jahren
als Erzieher in Kindertages-einrichtungen im nördlichen
Sachsen-Anhalt. Er ist Mitglied des Expertengremiums der Bundesinitiative MEHR Männer in Kitas und hat im Auftrag des KgKJH Sachsen-Anhalt e.V. die Situation von Jungen in Kindertagesstätten am Beispiel dreier sachsen-anhaltischer Einrichtungen beleuchtet.

Im Mittelpunkt der Untersuchung steht die Frage, welche Faktoren einen geschlechterreflektierten Umgang mit Jungen behindern oder befördern. Antworten auf die Fragen werden in dieser Studie vorgelegt und daraus resulterende Handlungs-möglichkeiten
vorgestellt.

Herausgeber ist das Kompetenzzentrum geschlechtergerechte
Kinder– und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V. (KgKJH), die einzige
und durch das Land geförderte fachpolitische Servicestelle
für Mädchenarbeit, Jungenarbeit und Genderkompetenz in der
Kinder– und Jugendhilfe in Sachsen-Anhalt.

Schutzgebühr: 9,00 Euro