Tagung „Mädchen und Sexualität“

Tagung „Mädchen und Sexualität“

Mädchen* erleben im Kontext von Sexualaufklärung, Pubertät, Verhütung und Partnerschaft viele Verunsicherungen. Sie fordern Fachfrauen ein, die sich reflektiert mit ihrer eigenen Entwicklung als Mädchen* auseinandergesetzt haben und sie in dieser Lebensphase individuell begleiten können. Sexualpädagogische Mädchen*arbeit hat sich in den letzten Jahrzehnten in Deutschland etabliert, aber die Praktiker*innen werden immer wieder mit vielfältigen Fragen und Themen konfrontiert. Unerlässlich ist es, Mädchen* Räume zu eröffnen, an denen ihre Fragen Platz finden und diskutiert werden, ihre Neugier befriedigt wird und im Dialog mit gleichaltrigen Mädchen* Erfahrungen ausgetauscht werden können. Unter dem Aspekt einer wachsenden kulturellen Vielfalt, gewinnt auch der Bereich der interkulturellen Sexualpädagogik zunehmend an Relevanz.

Die Fachtagung möchte mit unterschiedlichen Fachimpulsen und Workshops einen Beitrag leisten, sexualpädagogische Mädchen*arbeit wieder mehr in den Blick der Öffentlichkeit zu rücken und Fachfrauen* motivieren, sexualpädagogische Angebote für Mädchen* im eigenen Arbeitsfeld zu entwickeln und vorzuhalten.

Flyer

Die Kommentare sind geschloßen.