Fortbildungstage in den Regionen „WenDo“

Fortbildungstage in den Regionen „WenDo“

„WENDO – Selbstbehauptung und Selbstschutz für Mädchen und Frauen“

Das KgKJH Sachsen-Anhalt e.V. und die Referentin Sabine Lubetzki (freiberuflich tätig in Bildung, Beratung und Mediation) laden Sie (LehrerInnen, SozialarbeiterInnen und interessierte Fachfrauen) recht herzlich zur Fortbildung zu o.g. Thema ein.

WENDO und andere feministische Selbstschutzangebote entwickelten sich vor über dreißig Jahren neben Frauenhäusern, Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen als Antwort auf Gewalt im Geschlechterverhältnis. Wichtiges Ziel ist die Stärkung des Selbstbewusstseins und Selbstwertgefühls. Das vermittelte Wissen befähigt dazu, die eigenen körperlichen und seelischen Grenzen gut zu kennen, unangenehme und gefährliche Situationen frühzeitig wahrzunehmen, zu vermeiden bzw. angemessen zu beenden.

Durch theoretische Inputs lernen die Teilnehmerinnen WENDO kennen und erleben und erfahren in methodischen Übungen eigene Stärken sowie das unterstützende Miteinander einer Mädchen- bzw. Frauengruppe. Die Fortbildung findet in unterschiedlichen Regionen Sachsen-Anhalts statt:

01. März 2011, Naumburg download
03. März 2011, Halberstadt download
22. März 2011, Stendal download
24. März 2011, Wolfen download

Auswertung

Die regionalen Fortbildungen im März 2011 zu o.g. Thema wurden mit regem Interesse angenommen und waren selbst für die Referentin Sabine Lubetzki (Leipzig) ein Novum, da WENDO vorrangig als Kurs zur Selbstbehauptung und zum Selbstschutz für Mädchen und Frauen angeboten wird und nicht als thematische Fortbildung. Wichtiges Ziel der Fortbildung war es, das Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl zu stärken. Das vermittelte Wissen sowie das Kennenlernen entsprechender Methoden befähigte die Teilnehmerinnen, eigene körperliche und seelische Grenzen bewusst zu erleben, unangenehme Situationen wahrzunehmen, zu vermeiden bzw. angemessen zu beenden. Beim Ausprobieren der Methoden traten die Frauen in einen intensiven Austausch, gerade auch mit dem Blick in das eigene Arbeitsfeld und die jeweiligen Zielgruppen. In den Übungen erlebten und erfuhren die Teilnehmerinnen eigene Stärken sowie das unterstützende Miteinander einer Mädchen- bzw. Frauengruppe. In der Reflexion wurde dafür plädiert, dass jedes Mädchen und jede Frau die Möglichkeit haben sollte, einen WENDO-Kurs zu absolvieren.

Die Kommentare sind geschloßen.