Landesweites Mädchencamp erfolgreich beendet

Landesweites Mädchencamp erfolgreich beendet

Unter diesem Titel „Coole Mädchen sind in Fahrt“ veranstaltete das Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt in Kooperation mit dem Jugendzentrum „Mitte“ Stendal vom 13.6. bis 17.6.2011 das Landesweite Mädchencamp im KiEZ Arendsee/ Altmark.
Ca. 50 Mädchen im Alter von 11 bis 17 Jahren aus ganz Sachsen-Anhalt probierten sich in dieser Woche in den fünf Workshop-Camps „Theater“, „Tanz und Bewegung“, „Kunst und Malerei“, „Spiele dein Leben“ und „Handwerk-Stein bearbeiten“ aus. Dabei standen den Mädchen Workshop-Leiterinnen aus Stendal (Anita Konrad), Magdeburg (Katrin Dobbert und Jessica Pollak) und Berlin (Julia Kießig und Erika Klagge) fachlich zur Seite.
Nach der offiziellen Eröffnung des Mädchencamps durch die Organisatorin Irena Schunke (KgKJH Sachsen-Anhalt e.V.) am Pfingstmontag, der Vorstellung des Teams und des Programms konnten sich die Mädchen für einen der Workshops entscheiden.
Die Mädchen waren vormittags in ihren Workshops aktiv, tanzten und bewegten sich, hämmerten und meißelten, malten und zeichneten, diskutierten über Berufe oder studierten eine Rolle ein.
Am Nachmittag standen weitere Angebote auf dem Programm, so z.B. das Erkunden des Altmarkgartens im KiEZ, Sport und Spiel, Baden, ein Sinnesparcours oder Erlebnispädagogik, die von den Gruppenleiterinnen Manuela Dunkel, Dorothea Zimmermann, Carina Walofsky, Christin Luckow und Kristin Konrad betreut wurden. Hier konnten sich die Mädchen unter anderem sportlich austesten, z.B. beim Klettern in der Sporttenne oder beim Minigolf, ihre Sinne schulen beim Riechen, Schmecken, Hören, Sehen oder Fühlen oder einfach nur die Seele baumeln lassen.
Zum Abschluss des Landesweiten Mädchencamps präsentierten die Mädchen am Freitag, den 17.6.2011, im Beisein ihrer Eltern die Ergebnisse aus den Workshops.

Kurze Impressionen »

Die Kommentare sind geschloßen.