Aktuelles

Aktuelles

lunch & bildung
Zu einer Diskussion in anderer Atmosphäre laden wir interessierte Frauen ein. Das Thema des Treffens am 14.12.2001 ab 18:00 Uhr im Roncallihaus/Magdeburg lautet: Mädchenarbeit ist mehr als Abwasch. Informationen dazu gibt es in der Geschäftsstelle.
Nachricht vom 2001-11-05

Mädchen ans Netz
Schulen ans Netz e.V., das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Deutsche Telekom planen ein Projekt für Mädchen zwischen 12 und 16 Jahren. In dreistündigen kostenlosen Kursen erhalten Mädchen ab Frühjahr 2002 eine Einführung ins Internet. Interessentinnen werden jetzt vorgemerkt. Infos und Anmeldung gibt es über die Hotline 08003301133 oder per E-Mail buero@schulen-ans-netz.de.
Nachricht vom 2001-11-05

Konzeption 2002
Die Vollversammlung hat am 1. November 2001 die unten angehängte Konzeption der Landesstelle Maedchenarbeit für 2002 beschlossen.
Nachricht vom 2001-11-04

Jahresbericht 2001
Die Vollversammlung hat am 1. November 2001 den unten angehängten Jahresbericht der Landesstelle Maedchenarbeit beschlossen.
Nachricht vom 2001-11-02

ReferentInnenpool
Ende November soll unsere dritte Broschüre erscheinen. Der Titel lautet - Frag mal bei uns an... Referentinnen und Referenten zur Geschlechtsspezifik -. Bisher sind ca. 30 ausgefüllte ReferentInnenbögen in der Geschäftsstelle eingegangen. Falls noch ein unausgefüllter Zettel bei Euch schlummert, oder falls Ihr eine Person kennt, die wir unbedingt aufnehmen sollen, dann meldet Euch bis zum 12.11.2001 bei uns. Die Maske könnt Ihr übrigens auf dieser Homepage unter dem Link - download - finden.
Nachricht vom 2001-10-30

Deutsch-ungarischer Fachkräfteaustausch
In der Zeit vom 03.09. bis 08.09.2001 fand der Deutsch-ungarische Fachkräfteaustausch unter Regie der Landesstelle Mädchenarbeit Sachsen-Anhalt e.V. statt. Der Sachbericht kann unter Dokument nachgelesen werden. Die entstehende Broschüre Fachkräfteaustausch über Grenzen hinaus kann in der Geschäftsstelle ab 12.November 2001 abgefordert werden.
Nachricht vom 2001-10-29

Gesichter der Gewalt
Wir möchten euch auf ein Seminar der Landesstelle Kinder- und Jugendschutz hinweisen, das MultiplikatorInnen einlädt. Genauere Informationen findet ihr unter Dokument unten.
Nachricht vom 2001-10-29

Die Bedeutung von Rassismus in der Mädchenarbeit
In dieser Fortbildung der -Alten Molkerei Frille- geht es um die Auseinandersetzung mit dem Phänomen Rassismus im Kontext von Mädchenarbeit. Es findet vom 30.11. bis 2.12.01 in Frille statt und kostet 200,00 DM. Infos gibt es über Telefon: 05702/9771 oder im Internet unter www.hvhs-frille.de
Nachricht vom 2001-10-27

Und was hab ich davon?
Dieses Seminar findet vom 23. - 25.11.2002 in der Alten Molkerei Frille statt. Es wendet sich an Frauen, die Lust an und auf Mädchenarbeit haben und geht der Frage nach, inwieweit denn Mädchen von feministischer Mädchenarbeit profitieren. Die Teilnahme am Seminar kostet 200,00 DM. Infos gibt es über Tel. 05702/9771 oder unter www.hvhs-frille.de
Nachricht vom 2001-10-27

Mach mal was anderes
Das interaktive Computerprogramm -Joblab- soll Mädchen andere Ideen für ihre Berufswahl geben. In einem virtuellen Unterwasserlabor können sie sich über zukunftsträchtige Berufe informieren. Wie in einem Fantasy-Spiel können immer wieder unterschiedliche Lebensentwürfe simuliert und verschiedene Alternativen durchgespielt werden. Die CD-Rom zu -Joblab- gibt es kostenlos über Fax (069/95808259) oder per Internet unter www.joblab.de/bestellung.html
Nachricht vom 2001-10-27

Einladung zur Vollversammlung
Im angehängten Dokument findet Ihr die Einladung und die Tagesordnung zu unserer Vollversammlung im November.
Nachricht vom 2001-10-11

Mädchentage in der Altmark
Die Frauen unseres Projektes TAMAR laden in den Herbstferien zu zwei Mädchentagen ein. Und zwar am 9. Oktober nach Schorstedt und am 11. Oktober nach Demker. Informationen sind über Martina Allers (0172/3087091) oder Martina Rungwerth-Zetsche (0160/8320519) erhältlich.
Nachricht vom 2001-10-06

MUT proben - Mit Kunst und Kultur für Demokratie und Toleranz
Die Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung veranstaltet in Kooperation mit der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin vom 26. bis 28.11.2001 eine Fachtagung zum Thema MUT proben durch. Das Programm der Tagung kann bei der BKJ e.V., Küppelstein 34, 42857 Remscheid angefordert oder unter www.mutproben.bkj.de eingesehen werden.
Nachricht vom 2001-10-04

Qualifizierte Frauen unterbezahlt
In der Altmark Zeitung vom 29.9.2001 stand folgender Beitrag: - Aus Erhebungen des Statistischen Landesamtes geht hervor, dass im Jahr 2000 sechs von zehn Abiturientinnen weiblich waren. Auch bei den Studentinnen haben Frauen die Nase mit 52 % vorn. Die Lage kehrt sich aber auf dem Arbeitsmarkt um. Hier sind 48% der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten Frauen. Acht von 100 berufstätigen Frauen haben UNI-Abschluss. Bei den Männern ist das nur jeder Zehnte. Dafür haben Frauen beim Einkommen das Nachsehen. Arbeiterinnen bekommen in Schnitt 17% weniger Stundenlohn als Männer. Der Anteil von Frauen mit einem Einkommen bis 1400 DM Netto liegt bei 62%, aber nur 23% hatte ein Netto Einkommen von über 4500 DM. - Weitere Informationen erhaltet Ihr sicherlich über des statitische Landesamt.
Nachricht vom 2001-09-30

Terminverschiebung der Vollversammlung
Unsere Vollversammlung wurde verschoben. Sie findet jetzt am 1. November 2001 um 16:00 Uhr im Frauenprojekthaus Magdeburg in der Goethestrasse 44 statt. Die Einladungen sowie Tagesordnung und Unterlagen gehen Euch in den nächsten Tagen zu.
Nachricht vom 2001-09-26

Öffentliche Vorstandssitzung
Am 29.10.2001 findet um 16:00 Uhr in der -Weiberkiste- unsere öffentliche Vorstandssitzung statt. Die thematischen Schwerpunkte der Tagesordnung an diesem Tag sind die Finanzen 2002, die Landesmädchenkonferenz 2002 und die Vorbereitung der Vollversammlung.
Nachricht vom 2001-09-26

Lehrlingsbestand 2000
In der Altmarkzeitung vom 22./23.9.2001 fand sich die unter Dokumente angehängte Tabelle zum Lehrstellenwahlverhalten von Mädchen und Jungen im Jahr 2000.
Nachricht vom 2001-09-24

Frauenfachforum 2001
Unter dem Titel -ALLES WAS RECHT IST- findet vom 17.-18.10.2001 in Magdeburg das fff statt. Informationen sind über den Landesfrauenrat Sachsen Anhalt e.V. erhältlich (Tel. 0391/7327862)
Nachricht vom 2001-09-24

Ist Mädchenarbeit nicht längst überholt?
Unter Dokumente finden Sie einen Fachbeitrag, den wir in der Oktoberausgabe der Zeitschrift - Projekte, Konzepte, Ideen- veröffentlicht haben.
Nachricht vom 2001-09-24

Geschlechtsbezogene Pädagogik
Vom Februar 2002 bis zum Januar 2003 findet in der Alten Molkerei Frille eine Fortbildung zum Thema Geschlechtsbezogene Pädagogik statt. In sechs Bausteinen sollen - die eigene Person reflektiert, - Erkenntnisse und Kompetenzen als Handlungsstrategien übertragen und - geschlechtsbezogene Pädagogik als Querschnittsaufgabe umgesetzt werden. Die Fortbildung endet mit einem Zertifikat. Sie kostet 1.400 Euro und findet in Petershagen statt. Informationen und Anmeldungen gibt es über Regina Rauw, Tel. 05702/9771
Nachricht vom 2001-09-17

Empfehlenswerte Bücher zum Themenbereich der Geschlechtsspezifik
Im Anhang findet sich eine Literaturliste, die wir auf vielfache Anfrage für PraktikerInnen erstellt haben. Ein Großteil der benannten Bücher liegt in unserer Landesstelle vor und kann auch ausgeliehen werden.
Nachricht vom 2001-09-17

Perspektiven der Mädchenarbeit
Regina Rauw und Ilka Reinert haben sich in dem jetzt veröffentlichten Buch mit der Frage der Notwendigkeit von Mädchenarbeit beschäftigt. Beide Frauen sind als Pädagoginnen in der Heimvolkshochschule Alte Molkerei Frille beschäftigt und entwickelten in diesem Team ein Konzept von Mädchenarbeit, das die Interessen von Mädchen in den Mittelpunkt stellt. Das Konzept wird in dem Buch anhand von Themen wie Interkulturalität, sexuelle Orientierungen, politische Partizipation, Aggressionen und Konkurrenz theoretisch wie praktisch beleuchtet.Das Buch ist unter der ISBN Nummer 3-8100-3110-0 zum Preis von 24,00 DM erhältlich
Nachricht vom 2001-09-17

Fachkräfteaustausch Deutschland-Ungarn
Vom 3.9. bis 8.9.2001 führte die Landesstelle Mädchenarbeit Sachsen-Anhalt e.V. den Fachkräfteaustausch zwischen Deutschland und Ungarn in Magdeburg durch. Besuche im Ministerium für Arbeit, Frauen, Gesundheit und Soziales (Leitstelle für Frauenpolitik und Referat Jugend), bei SoziaBell e.V., Wildwasser e.V., Vera-Beratungsstelle, Don Bosco-Kinder- und Jugendzentrum, Rolandmühle Burg (Ausbildung, Soziokulturelles Zentrum, Tea-Treff), Weiberkiste e.V. und Spielwagen e.V. haben zu einem guten Gelingen des Erfahrungsaustausches beigetragen. Vielen Dank allen Beteiligten für die Unterstützung. Mein besonderer Dank gilt Frau Preukschoft und ihrem Team vom Jugendbildungshaus Ottersleben für die Betreuung während des Aufenthaltes. Für das Jahr 2002 wünschen wir uns eine Fortsetzung des Austausches in Ungarn.
Nachricht vom 2001-09-13

Eröffnung der Geschäftsstelle
Am 20.August 2001 wurde die Geschäftsstelle der Landesstelle Mädchenarbeit Sachsen-Anhalt e.V. feierlich eröffnet. Dr. Frauke Mingerzahn, die Vorsitzende des Vereins, hielt die Eröffnungsrede.
Nachricht vom 2001-09-13

Von kleinen Helden und großen Zicken
Am 15.09.2001 findet in Magdeburg eine Fachtagung zur Mädchen- und Jungenarbeit - geschlechtbezogene Ansätze statt. Eingeladen sind MitarbeiterInnen der Kinder- und Jugendarbeit, LehrerInnen und Interessierte. Unter der Homepage des EKJB - www.ekjb.de - können Informationen dazu abgerufen werden.
Nachricht vom 2001-09-06

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119